Hochwertige Anforderungen sind die Voraussetzung für gute Softwarequalität
Individuelle Konzepte statt Standardlösungen
Review- und Bewertungstechniken sind das Fundament für den Erfolg des IT-Projekts
Den Blick immer über den Tellerrand hinaus!
previous arrow
next arrow
Slider

Mit diesem Seminar geben wir Ihnen einen umfassenden Überblick über Konzepte und Methoden für das Management von IT-Unternehmensarchitekturen sowie dem Enterprise Architecture Management (EAM). Im Vordergrund steht die praktische Vorgehensweise zum Management von integrierten Architekturen im Unternehmen. Dabei reicht das Spektrum von der Erarbeitung effizienter IT-Strategien über Tagesarbeiten mit der Architektur-Governance bis hin zur erfolgreichen Gestaltung von IT-Landschaften.

Buchungsnummer

MGM-02

Seminardauer

3 Tage

Seminarpreis

1.690,00 € (zzgl. ges. gült. MwSt.)

Zielgruppe

IT-Manager, IT-Projektleiter, IT-Architekten, Business-Architekten, IT-Consultants

Voraussetzungen

Keine

Ziele/Nutzen des Seminars

  • Sie erhalten ein Grundverständnis über das Management von Unternehmensarchitekturen.
  • Sie bekommen eine ganzheitliche Sicht auf alle relevanten Aspekte der IT-Anwendungs- und Systemlandschaft.
  • Sie sind in der Lage, IT-Strategien und -Architekturen zu planen und umzusetzen.

Inhalt

  • Grundlagen: IT-Landschaften, Alignment von IT und Business, "Managed Evolution", strategische und operative Aktivitäten, Terminologie, IT-Architekturpyramide, Architektur-Management, IT-Architektur bei agiler Produktentwicklung
  • IT-Unternehmensarchitektur (Enterprise Architecture)
  • Architekturprozesse: Architekturplanung, Modelle (Referenzarchitekturen/Architekturdomänen), IT-Prozesse im Architekturumfeld, IT-Strategie, IT-Anwendungsportfolio-Management (APM), Modellierung, EA-Frameworks (Zachman, TOGAF), Richtlinien und Monitoring, Architektur-Governance
  • Architektur und Compliance
  • Organisationskonzepte: Umsetzung von Architekturpyramiden, Rollen und logische Organisation, Architektur-Boards
  • Architektur-Workflows: konzeptioneller Zyklus, logischer Zyklus, physischer Zyklus